Unser Team

Physiotherapeutin, sek. Heilpraktikerin, Yogalehrerin und Dozentin für funktionelle Anatomie

Wiebke Reister

Wiebke kommt aus Köln, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach einem Sportunfall und der daraus resultierenden physiotherapeutischen Behandlung ihrer Knieverletzung, entdeckte Wiebke ihr Interesse für die medizinischen und physiologischen Zusammenhänge von Anatomie und Bewegung. Aus diesem Grund absolvierte Wiebke eine Ausbildung zur Physiotherapeutin in Köln. Um die in der Ausbildung erlernten Kenntnisse und Inhalte zu vertiefen, erweiterte Wiebke ihr Wissen um ein Bachelor Studium der Physiotherapie an der Universität Utrecht.
Nach dem Studium arbeitete Sie einige Jahre lang in einer Kölner Klinik und sammelte praktische Erfahrungen in der Physiotherapie.
Nach weiteren sechs Jahren als Physiotherapeutin in einer Praxis engagierte sich Wiebke drei Jahre lang für den Tennisverband Mittelrhein, wo sie als Physiotherapeutin die LeistungssportlerInnen betreute.
Selbstständig tätig ist sie nun seit 2015.
Durch ihr Interesse an Yoga und den physiologischen Zusammenhängen von Anatomie und Bewegung begann Wiebke 2012 eine dreijährige Ausbildung zur Yogalehrerin in der Ashtanga Yogawerkstatt in Köln. Nach ihrer Ausbildung unterrichtete sie dort acht Jahre nebenbei als Dozentin die Fächer Yogatherapie, Anatomie, Alignment und Adjustment.

Seit 2019 ist Wiebke als selbstständige Physiotherapeutin in der Hebammenpraxis Villa Adebar in Engelskirchen-Ründeroth tätig, wo sie ebenfalls eine Sprechstunde für Rektusdiastasen und Beckenbodendysfunktionen anbietet.
In diesen Räumlichkeiten finden neben den physikotherapeutischen Behandlungen auch die Yogakurse statt.

Ausbildung

  • Staatexamen Physiotherapie 2006
  • Bachelor of Arts Physiotherapie 2011

  • sektorale Heilpraktikerin 2013

  • Ashtanga Yogalehrerin AYA 2015

Weiterbildungen

  • Beckenbodentherapie nach Physio Pelvica
  • Mamas Mitte ( Rektusdiastasen Therapie)
  • BeBo® Gesundheitstraining
  • Manuelle Therapie
  • Viszerale Therapie
  • Neurophysiologische Therapie nach Bobath
  • Reflektorische Atemtherapie
  • Kieferbehandlung CMD
  • Craniosacrale Therapie
  • somato emotionale Entspannung
  • Manulle Lymphdrainage
  • Kinesiotaping
  • Basale Stimulation
  • K-Taping

ashtanga Yogalehrerin, Rückenschullehrerin

Tina Leifeld

Tina ist verheiratet und hat drei Kinder.

Sie ist Lehrerin für die Fächer Sport und Deutsch an einer Kölner Realschule.

Im Studium lag ihr Schwerpunkt im Bereich Sportmedizin und sie absolvierte zu dieser Zeit ebenfalls eine Ausbildung zur Rückenschullehrerin.

Zum Yoga ist Tina gekommen, als sie durch eine frühere Sportverletzung starke Schulterprobleme hatte und kurz vor einer OP stand.

Durch konsequentes Üben konnte sie diese umgehen und entdeckte dabei ihre Leidenschaft zum Yoga.
Besonders fasziniert hat Tina die Klarheit und Logik des Ashtanga Yogas.

Daher entschloss sie sich, die dreijährige Ausbildung zur Ashtanga Yogalehrerin in der Ashtanga Yoga Werkstatt in Köln zu machen.

Diese Freude und Begeisterung, Yoga in seiner Komplexität zu durchdringen, konnte Tina nun fundiert mit Anderen teilen.
Yoga ist für sie mehr als die Praxis der Asanas geworden – es bereichert ihr Leben und ermöglicht ihr und ihren SchülerInnen einen körperlichen und mentalen Rückzug aus der Schnelligkeit unserer heutigen Zeit.

ashtanga Yogalehrerin

Pia Damm

Seit 2008 praktiziert Pia regelmäßig Yoga und hat die Ausbildung zur Ashtanga Yogalehrerin 2015 an der Ashtanga Yogawerkstatt in Köln abgeschlossen.

2017 folgte die Weiterbildung zur 2. Serie.
Die Freude an der Praxis und die damit verbundene Konzentration und Zufriedenheit ist eine große Bereicherung, die sie mit ihren Schülern teilen möchte.

Yogalehrerin, Rettungsassistentin, Kursleiterin für Babymassage

Melanie Mittermeier

Melanie ist Mama von zwei Kindern und kam kurz vor ihrer ersten Schwangerschaft eher zufällig mit dem Yoga in Berührung. Schnell etablierte sich dieser aber als fester Bestandteil und wirkt oft als Ruhepunkt im schnellgetakteten Familienalltag. Ursprünglich aus der Schulmedizin kommend, arbeitet Melanie als medizinische Dozentin mit einem Schwerpunkt in Erster Hilfe, Prävention und Bewegung und begeistert sich, die unterschiedlichen Blickwinkel auf Körper, Gesundheit und Geist immer wieder neu zu entdecken und in ihre Kurse und Praxis einfließen zu lassen.