Workshops und Weiterbildungen

Gruppenbild Workshops Dozentinnen

30.12.2023
ONLINE und im Studio Engelskirchen -
108 Sonnengrüße

Zum Jahresende bieten wir ein Special an:

108 Sonnengrüße werden hintereinander für euch angesagt und ihr könnt den Flow dieser besonderen Yogastunde genießen und euer Jahr damit ausklingen lassen.

 

Warum genau 108 Sonnengrüße?

Der Sonnengruß selbst ist die bekannteste Abfolge von Asanas in der Yogapraxis. Man spricht in der indischen Philosophie auch gern vom „Rad des Lebens“, weil man die Abfolge der Sonnengrüße beliebig oft hintereinanderschalten kann, ähnlich, wie die Philosophie den Zyklus von Geburt und Wiedergeburt definiert.

Die 108 Sonnengrüße an sich sind eine Form der Meditation in körperlich anspruchsvoller Manier. Der sich immer wiederholende Fluss der Bewegungsabfolge ist ähnlich einem Mantra und bringt, in Kombination mit der Atmung, den Geist zur Ruhe. Besonders zum Ende hin befindet man sich in einem intensiven Flow-Zustand, welcher auch nach der Praxis noch länger nachwirkt.

Traditionell widmet man die Praxis von 108 Sonengrüßen einem bestimmten eigenen Thema oder einer Person. Diese Widmung trägt man dann in das neue Jahr. Die Zahl 108 ist eine heilige Zahl im Yoga. Sie steht für die Gesamtheit der Existenz und spiegelt sich auch in diversen yogischen Schriften wider. Zum Beispiel sind die Veden und die Upanishaden (große Werke indischer Philosophie) in 108 Kapitel unterteilt und auch die traditionellen Gebetsketten (Malas) haben 108 Perlen. Die indische Philosophie gibt der Zahl 108 eine weitere Bedeutung, angelehnt an die Numerologie. Die 1 steht für die höhere Wahrheit oder das Universum, die 0 für Leere, aber auch Vollkommenheit und die 8 für Unendlichkeit.

Die gekippte 8 kennen wir auch als ein beliebtes Schmuckstück und Symbol für Unendlichkeit. In Indien genießt die Wissenschaft der Mathematik einen hohen Stellenwert und auch mathematisch und physikalisch hat die 108 eine besondere Bedeutung.

In der Astrologie gibt es 12 Tierkreiszeichen und 9 Planeten. 12 mal 9 ergibt 108. Der Durchmesser der Sonne hat den 108-fachen Durchmesser der Erde. Der Abstand der Sonne zur Erde beträgt 108 mal den Durchmesser der Sonne.

Angefüllt mit diesem Wissen über die besondere Bedeutung der Zahl 108 wird die Praxis der Sonnengrüße ein Fest für jeden Yogi zum Abschluss des alten und zum Beginn eines neuen Jahres.

Kurszeit: 18:00- 19:30
Kursort: online und Studio Engelskirchen
Kosten: 25€ (Flat- und Quartalskursteilnehmer nehmen kostenfrei teil)

Anmeldung
377